Wird mein Darm auch älter?

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Wird mein Darm auch älter?

Ja, wenn wir älter werden, geht das auch an unserem Darm nicht spurlos vorbei. Mit zunehmendem Alter verändert sich die Zusammensetzung und die Beschaffenheit der Darmmikrobiota. Das ist die Gemeinschaft der Bakterien, die in deinem Darm leben.

Mit dem Alter nimmt die Vielfalt  der verschiedenen Bakterien ab. Leider tummeln sich dann weniger von einigen wichtigen Bakteriensorten in deinem Darm, während andere die Oberhand gewinnen.

Ursachen für diese Veränderungen sind neben dem reinen Lebensalter auch ein veränderter Lebensstil und Lebensraum, weniger Bewegung und die Einnahme von Medikamenten.

Das macht deinen Darm glücklich!

Die Zusammensetzung der kleinen Helfer im Darm ist wichtig für unser Wohlbefinden. Die Darmmikrobiota spielt eine wesentliche Rolle für deine Verdauung, deinen Stuhlgang und dein Immunsystem. Doch wie kannst du deine Darmbakterien “glücklich” machen?

Beispielsweise mit gesundem Essen, genug trinken oder viel Bewegung.

Die nützlichen Helfer im Darm lieben Ballaststoffe. Iss also öfter mal Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Vollkornreis oder Bohnen. Das kann sogar deine Stimmung verbessern. Woran das liegt?

An der engen Verbindung zwischen deinem Gehirn und deinem Darm. Die Darmbakterien kommunizieren mit dem Gehirn und andersherum. So beeinflusst unser „Bauchgefühl“ direkt unser Wohlbefinden.

Willkommen auf unserer Yakult-Website. Wenn du unsere Website nutzt, erscheinen Cookies zu Auswertungszwecken und zur Schaffung eines für dich wertvolleren Erlebnisses auf unserer Website. Wenn du auf 'Zustimmen' klickst, wird ein weiteres Cookie angelegt, das es ermöglicht, den Inhalt und die Werbung auf dieser und anderen Webseiten stärker auf deine Präferenzen abzustimmen.
Zustimmen Weiterlesen, wie deine Cookie-Einstellungen zu managen sind.