Übung 5: Schulterstand Variationen

Diese Übung energetisiert und entspannt Schultern und Nacken, steigert die Sauerstoffaufnahme.

Nicht bei zu hohem Blutdruck machen!

Sie befinden sich in bequemer Rückenlage. Legen Sie entweder ein dickes Kissen unter das Becken oder unterstützen Sie den Rücken mit den Händen, während Sie die Beine Richtung Decke strecken. Atmen Sie gleichmäßig weiter, achten Sie auf Ihren Nacken und halten Sie den Kopf ruhig.

Wenn Sie wollen, können Sie die Beine jetzt auch krätschen. Machen Sie das, was sich gerade gut für Sie anfühlt.

Beenden Sie nach einiger Zeit die Übung langsam und spüren Sie in Rückenlage ihre Wirkung.