Yakult verwendet Cookies auf seinen Webseiten. Diese Cookies werden für analytische Zwecke genutzt und um Ihre Vorlieben und Interessen zu erfassen. Indem Sie weiter auf diesen Internetseiten navigieren, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben. Und Sie sind mit der Verwendung des Besucheraktions-Pixel von Facebook einverstanden. Ok

Yakult mit einem Lächeln

Ein Lächeln kostet nichts und ist doch so wertvoll. Das erleben die Yakult Ladys jeden Tag.

Seit 1963 bringen die freundlichen Ladys in Japan und vielen anderen Ländern Yakult-Produkte direkt nach Hause oder ins Büro. Weltweit sind es mehr als 80.000 Ladys, die so mit einem Lächeln auch viel Freude ins Haus bringen, denn sie nehmen sich gerne Zeit für ein nettes Wort oder ein kleines Schwätzchen. Das wissen die Menschen sehr zu schätzen und zeigen sich dankbar für diesen kleinen Lichtblick. Das macht die Ladies und die Menschen, die sie besuchen gleichermaßen glücklich.

Kleine Gesten mit großer Wirkung

Lächeln Sie doch öfter mal jemanden an, sei es die Kassiererin im Supermarkt, den Busfahrer oder die Nachbarin von gegenüber. Sie werden überrascht sein, wie oft jemand zurücklächelt. Auch sonst können Sie mit kleinen Gesten große Freude bereiten. Halten Sie zuvorkommend die Tür auf oder helfen Sie beim Tragen. Machen Sie Ihren Kindern eine Freude, indem Sie das Frühstück verspielt verzieren oder hinterlassen Sie Ihrem Partner am Morgen eine nette Zettelnotiz. Legen Sie der Kollegin mal eine Blume oder eine Praline auf den Platz. Nette Überraschung für die anderen, die sicher auch Ihnen Freude bereiten.

Geschenke, die nachhaltig Freude bereiten

Die großartigsten Gaben sind oft die, die kaum etwas kosten. Verschenken Sie doch öfter mal Ihr Wissen, geben Sie bewährte Traditionen weiter. Kochen Sie ganz bewusst das traditionelle Weihnachtsessen; zeigen Sie Ihren Kindern oder Enkeln, wie Sie Spätzle, Apfelstrudel oder eine Hochzeitssuppe zubereiten. Erzählen Sie von besonderen Erlebnissen und was Sie daraus gelernt haben. Ein Erb- oder Erinnerungsstück in treue Hände weiterzugeben, zeigt großes Vertrauen und macht Freude, die mit Geld nicht zu bezahlen ist. So geht es auch Yakult mit dem Vermächtnis vom Wissenschaftler und Gründer Dr. Minoru Shirota, der mit seiner Forschung und den seit 1935 bewährten Shirota-Milchsäurebakterien einen wertvollen Schatz hinterlassen hat, den wir bewahren und weitertragen.