Yakult verwendet Cookies auf seinen Webseiten. Diese Cookies werden für analytische Zwecke genutzt und um Ihre Vorlieben und Interessen zu erfassen. Indem Sie weiter auf diesen Internetseiten navigieren, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben. Und Sie sind mit der Verwendung des Besucheraktions-Pixel von Facebook einverstanden. Ok

Meistere alle Hürden

Nimm’s sportlich

Manchmal stehen wir uns selbst im Weg. Wir laufen unseren Ansprüchen hinterher, wollen alles richtig machen und ärgern uns, wenn etwas daneben geht. Dabei könnte das Leben so viel einfacher sein, wenn wir es sportlich nehmen. Sie haben etwas verpatzt? Hürden gehören zum Leben. Hüpfen Sie einfach drüber, lernen Sie daraus, und weiter geht’s. Sie müssen auch nicht immer die Oberhand behalten. Die anderen wollen auch mal gewinnen. Neues Spiel, neues Glück. Wenn es Ihnen schwer fällt, Dinge locker zu nehmen, überlegen Sie, wie Sie in ein paar Jahren darüber denken werden. Mit Abstand betrachtet, sind viele Dinge gar nicht so bedeutsam wie wir im ersten Moment meinen.

Hüpfen macht fröhlich

Wir hüpfen vor Freude und machen Luftsprünge vor Begeisterung. Meistens funktioniert das auch umgekehrt: Hüpfen löst Freude aus. Hopsen Sie mal wieder wie ein Kind im Bett oder auf einem Trampolin herum. Es gibt inzwischen in vielen Städten auch tolle Trampolinparks. Oder laufen Sie im Hopserlauf über die Wiese (die Knie abwechselnd etwas hochziehen und mit dem anderen Fuß leicht hüpfen). Wie wär’s mal wieder mit Seilspringen? Haben Sie früher gerne Bocksprünge gemacht? Auf geht’s, suchen Sie sich einen passenden Baumstumpf oder bitten Sie jemanden, sich gebückt hinzustellen. Wenn Ihnen das zu gewagt oder zu sportlich erscheint, dann gehen Sie zumindest beschwingt und wippen in den Knien und Füßen. Sie werden sehen, das macht richtig gute Laune.

Wie Sie über Ihren Schatten springen

Wir können viel erreichen, wenn wir unseren inneren Schweinehund überlisten und loslegen. Doch wie schafft man es, sich selbst zu motivieren? Motivationstrainerin Rita Regös vom Olympiastützpunkt Bayern empfiehlt: Setzen Sie sich ein realistisches Ziel. Erinnern Sie sich mit einem Post-it am Spiegel oder einem Symbol am Schlüsselbund stets an Ihr Vorhaben. Schaffen Sie Fakten: Wenn Sie mehr Sport treiben wollen, stellen Sie schon morgens die Laufschuhe oder die Sporttasche bereit oder verabreden Sie sich zum gemeinsamen Sporteln. Sie möchten gesünder essen? Dann schreiben Sie einen „gesunden“ Einkaufszettel und kaufen exakt danach ein. Verfolgen Sie stur Ihr Vorhaben, ohne auf das kleine Teufelchen mit Zweifeln und Verlockungen zu hören. Und belohnen Sie sich für jeden erreichten Zwischenschritt.