Yakult verwendet Cookies auf seinen Webseiten. Diese Cookies werden für analytische Zwecke genutzt und um Ihre Vorlieben und Interessen zu erfassen. Indem Sie weiter auf diesen Internetseiten navigieren, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben. Und Sie sind mit der Verwendung des Besucheraktions-Pixel von Facebook einverstanden. Ok

„Die gewohnte Routine durchbrechen“

Persönliche Tipps für gute Tage von Food-Bloggerin Alexandra Palla.

Die Wienerin Alexandra Palla bloggt seit 2011 “rough cut“ und mit Liebe auf alexandrapalla.at. Sie bekocht darauf ihre beiden Töchter Jojo und Josi, Familie und Freunde mit einfachen und raffinierten Gerichten. Seit 2011 hat sie schon über 450 Beiträge auf ihrem RoughCutBlog veröffentlicht und vertreibt nebenbei auch noch ihre eigene Küchendesignline. Ihr erstes Kochbuch „Put a lot of love in it“ erschien im Frühjahr 2015 und enthält unkomplizierte Rezepte für jeden Tag.  Die Motivation für ihre unkomplizierte Herangegehensweise schöpft sie aus ihrem bunten Alltag. Yakult hat sie in ihrem neuen Studio mit Blogger Küche besucht und ein paar Tipps geholt, wie sie positiv in den Tag startet.

Ein guter Start in den Tag

Ein guter Tag beginnt für mich mit dem wunderbaren Gefühl, den Tag selbstbestimmt in der Hand zu haben.

Sehr gerne stelle ich mir den Wecker 10 Minuten früher als ich eigentlich aufstehen soll. 5 Minuten davon genieße ich noch länger im Bett liegen bleiben zu können und 5 Minuten um im Kopf den kommenden Tag durchzugehen und mich darauf einzustellen.

Meine Motivation für einen guten Tag

Das richtige Outfit zum Wochentag wählen und bequeme Sneakers, wenn ich viel herumlaufen muss. Mit Farben gegen schlechtes Wetter arbeiten, das hebt die Laune. Zum Frühstück gibt es gleich einmal einen Liter von meinem Lieblingstee, Over-Night-Oats mit Saaten und Joghurt mit einem Löffel Leinöl und frischen Früchten, am liebsten Nektarinen. Sehr gerne auch mit einem Fläschchen Yakult dazu. Die Fläschen muss ich für meine Kinder sammeln, die basteln daraus kreative DIY. Diesmal wird es eine Lämpchengirlande! Am Wochenende laufe ich gerne durch die Wiener Weingärten – meine Frischluft und Energietankstelle.

Das motiviert mich an nicht so guten Tagen

Es läuft nicht immer alles wie geplant. Das gehört zum Leben dazu. Umso mehr freue ich mich über gute und vor allem gesunde Tage mit meiner Family.

Das macht für mich einen guten Tag aus

Egal ob unter der Woche oder am Wochenende: Manchmal tut es sehr gut die gewohnte Routine zu durchbrechen oder gegen die Zeit zu arbeiten. Das klingt vielleicht banal, aber ich gehe zum Beispiel gerne in unterschiedliche Supermärkte einkaufen, in denen ich jedesmal neue Produkte oder Angebote entdecke.

Ein richtig guter Tag für mich war, wenn ich Abends ins Bett falle und sofort tief und fest einschlafe.

Alexandra Palla
2 Töchter: Johanna 19, Josefine 12
wohnt und arbeitet in Wien
Agentur mit Rough Cut
www.alexandrapalla.at
Foto: Neukurs